‚Integrales Lernen‘ steht als Begriff für einen aktiven Entfaltungs-Prozess des Menschen, bei welchem alle eigenen Fähigkeiten, Kräfte und Qualitäten ohne Vorspezialisierung in harmonisch-dynamischer Weise zur Geltung kommen. Außerdem werden im Integralen Lernen alle Lebensbereiche miteinbezogen sowie die ganze Natur mit ihren verschiedenen Reichen und Kräften. Die Begründung dazu ist einfach. Die Menschheit hat ihren Lebensgrund in der Welt, in der Natur, die auch erste Lehrmeisterin war und ist.
Integrales Lernen
Mensch werde, was du bist!
In dieser Zeit, da das Verbrauchertum die Natur sinnlos und ohne Achtung schädigt, muss der vernünftige Mensch schnell zu einer gesunden Neuverbündung mit seiner tragenden, ernährenden und lehrenden Umwelt gelangen. Dazu muss er alle Fähigkeiten und Kräfte aufbieten. Das heißt: Innenwelt achten, studieren und entfalten. In jeder Situation gilt es, zu lernen und schon Gelerntes anzuwenden. Lernen ist keine bloße Angelegenheit des Kopfes. Der Mensch ist eine Ganzheit und Gesamtheit und lebt in einer auf eben solche Weise gebildeten Welt. Integrales Lernen gründet sich auf der Lernlust und ist ein freudiges Unternehmen.
MIN - I.L.I.T.
OZEAN DES LEBENS - WERKSTÄTTEN DER WANDLUNG
Menschen Im NUN
Integrales Lernen
Intuitives Tun
Home