Freier Frieden
GANGESHVARALINGA - Universal Centre of Peace, Nordindien, Garhwal
Der Tempel wächst auf einem Land, das die heilige Ganga seit Millionen Jahren vorbereitet hat. Schicht um Schicht hat sie Steine, Sand und Holz herangespült. Dieser Tempel wird aus dem Muttergestein des Gebietes gebaut. Er wächst aus dem Boden und trägt so das Gestein über den Boden hinaus. Die Hauptausrichtung des Tempels ist Ost-West. Im Osten steht der Surya-Tempelturm (Sonne), der über eine hohe Treppe erreicht wird. Diese Treppe dient auch der Sonnenmeditation. Direkt an den Suryaturm schließt der Turm Mahadevas an - eben der Namensgeber:

- G A N G E S H V A R A L I N G A -

Von diesem aus gelangt der Ehrende in die große 'Halle aller himmlischen und irdischen Völker'. Der Umgang führt zwischen 36 Säulen hindurch zum Zentrum, in welchem der hohe Lingam steht.
Der Tempel Gangeshvaralinga ist der Schöpfung erwirkenden Göttlichen Liebe von Shiva und Parvati gewidmet. Das Areal trägt den entsprechenden Namen Yamalpura. Das Tempelgebiet befindet sich wiederum in Bhairavanagar
auf dem Boden, der Bhairava und Bhairavi gehört. Bhairava ist der uralte höchste Aspekt  'Parashiva' und Bhairavi - 'Parashakti'. Die genaueste Kunde von Bhairava-Shiva kommt der Menschheit heute aus der sehr alten Tradition Kashmirs zu.
Im Willen Mahadevas, im Wunsche
Mahadevis soll dieser Tempel zum Wohle der Erde und aller Wesen errichtet werden und alle Völker sind eingeladen. Die Wahrheit steht über allen Religionen - und alle Ströme fließen zum Meer.
Idee und Gestaltung: SHIN
Back
Next
MIN - I.L.I.T.
OZEAN DES LEBENS - WERKSTÄTTEN DER WANDLUNG
Menschen Im NUN
Integrales Lernen
Intuitives Tun
Home